Kontrolle der Grünabfalltonnen

    Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin, dass die Grünabfalltonnen bei der Abfuhr am 20. und 21. Mai wiederum kontrolliert werden. Auch wenn die Fehlbefüllungen in den letzten Wochen weniger geworden sind, halten sich leider noch nicht alle Haushalte daran, dass in das Grünabfallgefäß ausschließlich Gartenabfälle, d.h. alle organischen Abfälle aus Gärten und Anlagen, wie z.B. Äste, Stauden, Laub, Rasenschnitt und Wildkräuter.gehören.

    Die Entsorgungskosten sind deutlich höher, wenn keine korrekte Befüllung erfolgt.


    Bei der anstehenden Kontrolle achten die Mitarbeiter der Gemeinde darauf, ob die Grünabfalltonnen zum Beispiel Kunststoffabfälle (gehören in die Restmülltonne bzw. bei Verpackungsabfällen in den Gelber Sack), Kleintierstreu (Biosack) oder Küchenabfälle (Biosack) enthalten.

     

    Werden Fremdstoffe festgestellt, bleibt die Grünabfalltonne stehen. Der Nutzer wird auf die Fehlbefüllung hingewiesen.

     

    Die Gemeindeverwaltung appelliert an alle Haushalte, die Abfälle nur über die dafür zugelassenen Gefäße zu entsorgen.

    Weitere Informationen zur Abfalltrennung: www.wettringen.de

     

    Ansprechpartner

    Dietmar Roling, Tel.: 02557/7833

    Zur Optimierung dieses Webauftritts werden ggf. Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten willigen Sie dem ein.
    OK