Mehrgenerationen- und Bewegungspark

    Der Bewilligungsbescheid des Landes liegt vor,  die Ausschreibung zum Bau des

    Mehrgenerationen- und Bewegungsparks ist abgeschlossen. Nun bedarf es noch Abstimmungen mit dem Land, danach könnte der Auftrag vergeben werden.

     

    Im Vorjahr hatte der Vorstand der Lokalen Aktionsgruppe „Steinfurter Land“

    (LAG) diese Maßnahme als LEADER-förderfähig anerkannt. LEADER ist ein

    Förderprogramm der Europäischen Union zur Entwicklung des ländlichen

    Raumes.

     

    Dank der Förderung soll nun ein barrierefreier, generationenübergreifender

    Treffpunkt entstehen, ausgestattet mit Spiel- und Sportgeräten sowie Ruhe- und

    Sitzgelegenheiten.

     

    Beabsichtigt ist, in den Sommerferien mit der Maßnahme zu beginnen und die Arbeiten noch in diesem Jahr abzuschließen. Die Gesamtmaßnahme inkl. Planung wurde im Vorfeld mit rund 380.000 € geschätzt, die Förderung (Landes- und EU-Mittel) beträgt 65 %.

     

    Horst Schöpper, Geschäftsführer der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Steinfurter

    Land und Bürgermeister Berthold Bültgerds besichtigten vor gut einer Woche gemeinsam vor Ortden Standort des zukünftigen Mehrgenerationen- und Bewegungsparks. Dieser befindet sich im Schul- und Sportzentrum und ist für jedermann gut erreichbar.

     

    Dieser Park ist Bestandteil des in 2016 fertiggestellten sogenannten Integrierten kommunalen Entwicklungskonzeptes (IKEK) der Gemeinde, das unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger entstanden ist.

    Zur Optimierung dieses Webauftritts werden ggf. Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten willigen Sie dem ein.
    OK