Digitale Straßenerfassung

    Digitale Netzdokumentation im Vorbeifahren

    •  Westnetz setzt Kamerafahrzeug für die Dokumentation von Trassen ein

    •  Straßenbeleuchtung und FTTx Trassen werden dokumentiert


    Der Verteilnetzbetreiber Westnetz GmbH nimmt aktuell im Versorgungsgebiet des Regionalzentrums Bad Bentheim, zu dem auch Wettringen gehört, den Verlauf geplanter Trassen sowie Straßenbeleuchtungen für die digitale Dokumentation auf. Dafür ist ein besonderes Fahrzeug im Einsatz: Ein Opel Astra ist mit einer Kamera ausgestattet und fährt durch die Kreise Steinfurt, Grafschaft Bad Bentheim, Emsland, um die Trassen digital zu erfassen. Westnetz ist im Standort Bad Bentheim für Planung, Bau, Instandhaltung und Betrieb der hiesigen Versorgungsnetze zuständig. Erst seit kurzem nutzt der Verteilnetzbetreiber diese Art der Netzdokumentation. Das Mobile Mapping liefert Fotos und weitere wichtige Informationen über die Strecke automatisch beim Befahren. Bahn- und Gewässerquerungen können so eingesehen werden, Engstellen oder Besonderheiten entlang der Straßen können gleich erkannt werden, die Abstände zu Bäumen und Bauwerken kann bestimmt werden und auch die Oberflächenbeschaffenheit ist ersichtlich.

     

    Wolfgang Lakebrink aus dem Planungsteam der Westnetz erklärt: „Mit dem Mobile Mapping bekommen wir jetzt noch schneller noch detailliertere Informationen über unsere bestehenden Trassen. Die Fotos liefern wichtige Geodaten. So lassen sich Entfernungen zukünftig direkt am Rechner messen.

    Wichtig zu wissen: Personen und Autokennzeichen werden automatisch von der Technik unkenntlich gemacht. Die gespeicherten Daten sind nur für einige unserer Mitarbeiter einsehbar.“

     

    Die Befahrung dient der Bestandsaufnahme sowie der Erfassung von Trassen für mögliche FTTx Erweiterungen. Mit Hilfe der Dokumentation kann schnell überprüft werden, welche Trassen für einen Netzausbau möglicherweise geeignet sind. Die Befahrung wird in den kommenden Wochen durchgeführt und soll bis Anfang August abgeschlossen sein.


    Pressemitteilung Westnetz GmbH

    Zur Optimierung dieses Webauftritts werden ggf. Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten willigen Sie dem ein.
    OK