Neues aus dem Rathaus vom 27.11.2020

    Kurz und bündig das Aktuellste…

    Bei „Kurz und bündig“ werden die Beratungspunkte aus den Ausschüssen, die noch im Gemeinderat zu entscheiden sind, nicht bekanntgegeben bzw. nicht näher erläutert; das erfolgt nach der endgültigen Beschlussfassung im Gemeinderat.

    I. Aus der öffentlichen Sitzung des Jugend-, Kultur- und Sportausschusses am 18.11. 2020:


    · Kindergartenbedarfsplanung
    Im laufenden Kindergartenjahr werden 345 Kinder in 19 Gruppen betreut. Insgesamt gibt es fünf Kindertageseinrichtungen. Für das kommende Kindergartenjahr konnten Erziehungsberechtigte bis Ende Oktober eine Anmeldung ihrer Kinder vornehmen. Nach ersten Auswertungen durch das Kreisjugendamt kann davon ausgegangen werden, dass alle bislang angemeldeten Kinder einen Betreuungsplatz erhalten. Vermutlich werden die 19 Gruppen im Kindergartenjahr 2021/22 ausreichen.

    · Bikepark
    Vor gut einem Jahr stellten Kinder/Jugendliche einen Antrag auf Errichtung eines Bikeparks. Hierbei handelt es sich um ein Areal, auf dem sich eine Strecke mit verschiedenen Hindernissen und Barrieren befindet, die mit Mountainbikes, BMX-Rädern pp. befahren werden kann. Bislang scheiterte die Umsetzung an einem passenden Grundstück. Es wird davon ausgegangen, dass die Grundstücksfrage im
    I. Quartal 2021 geklärt werden kann. Die Informationen wurden zur Kenntnis genommen, der Ausschuss unterstützt die Anlegung einer entsprechenden Anlage.  

    · Spielplatzkonzept
    Im Gemeindegebiet gibt es 22 Spiel- und 10 Bolzplätze. Die Verwaltung hat ein Spielplatzkonzept erarbeitet, das darlegen soll, ob die Anzahl der Spiel- und Bolzplätze angemessen ist. Dabei ist zu prüfen, welche Qualitätsstandards gelten sollen. Perspektivisch soll die Anzahl der Anlagen bedarfsgerecht und qualitativ gut sein. Die Anlagen werden im kommenden Jahr von einem Komitee, dem insbesondere auch die Nutzer/innen (Kinder) angehören, bewertet. Der Jugend-, Kultur- und Sportausschuss sieht das Spielplatzkonzept positiv und sprach sich für die entsprechende Vorgehensweise aus.

     

    Mitteilungen:

     

    - Freiluftkonzert
    Das Freiluftkonzert am Haddorfer See konnte in diesem Jahr nicht stattfinden. Für das kommende Jahr wurde vorsorglich der 29.08.2021 hierfür festgelegt.

    - Jugendzentrum
    Der bisherige Leiter des Jugendzentrums steht nicht mehr zur Verfügung. Die kath. Kirchengemeinde hat sich dafür ausgesprochen, weiterhin die Trägerschaft zu übernehmen. Sie befindet sich im Hinblick auf die weitere Vorgehensweise mit dem Kreisjugendamt und dem Bistum im Gespräch.

    - Ferienspaßaktion 2020
    Trotz der Corona-Situation konnten im Sommer immerhin durchschnittlich zwei Aktionen je Woche angeboten werden. Der Dank galt den durchführenden Vereinen und Gruppen.

    - Kulturrucksack
    Dieses Angebot musste bislang leider entfallen. Die Mittel hierfür sind noch vorhanden, nun wird die Maßnahme „Kultur-Care-Paket“ umgesetzt. Auf die vorgenommenen Informationen wird verwiesen.

     

     

    II. Aus der öffentlichen Sitzung des Schulausschusses am 18.11.2020

     

    · Räumlichkeiten Private Realschule und OGS
    Vor Eintritt in die Tagesordnung besichtigte der Schulausschuss die Räumlichkeiten der Privaten Realschule im Schulgebäude. Weit vorangeschritten ist bereits die Herrichtung der Musterräume im Bereich des Eingangsfoyers.

    Bauamtsleiter Wolfgang Westhues und der Vorsitzende des Trägervereins der Privaten Realschule, Frank Brinkjans, gaben hierzu ausführlich Auskunft.
    Besichtigt wurden auch die in den Herbstferien neu eingebauten Fensterfronten, die die sanierungsbedürftigen Fenster im Bereich rund um die OGS-Räumlichkeiten ersetzt haben. Bei den neuen Fenstern handelt es sich um eine Holz-Alu-Konstruktion.

    · Digitalisierung Grundschule
    Schulleiter Jörn Brakebusch berichtete umfassend über den aktuellen Stand. Er verwies auf die bereits vorgenommenen Hard- und Software-Ausstattungen in den Jahren 2018 und 2019 und auf das pädagogische Schulnetzwerk „logoDIDACT“. Die drei Förderprogramme des Bundes und des Landes (Digitalpakt 2019 – 2024, das Sofortausstattungsprogramme zur Ausstattung der Lehrkräfte sowie der Schüler/innen) hat die Schule im Blick. Durch die drei Programme soll die Ludgerusschule noch besser in diesem Bereich ausgestattet werden.

     

    Mitteilungen

     

    - Betreuungssituation OGS
    An den Angeboten der Offenen Ganztaggrundschule nehmen derzeit 130 Schüler/innen teil. In den kommenden Sommerferien wird in der Zeit vom 05. – 16.07. wieder eine Ferienbetreuung angeboten. Die Anmeldung hierfür läuft derzeit.

    - Schüleranmeldungen/-zahlen
    Für das kommende Schuljahr wurden für die Grundschule bislang 85 Kinder angemeldet, damit können 4 Eingangsklassen gebildet werden. Aktuell besuchen 325 Schüler/innen in 14 Klassen die Grundschule.

     


    III. Aus der öffentlichen Sitzung des Umwelt- und Agrarausschusses am 19.11. 2020


    Der Umwelt- und Agrarausschuss befasste sich mit Themen, die noch im Gemeinderat zu entscheiden sind. Weitere Infos hierzu erfolgen nach der nächsten Ratssitzung.

     

    Herzliche Grüße und allen ein schönes Wochenende!

     

    Berthold Bültgerds

    Bürgermeister

    Zur Optimierung dieses Webauftritts werden ggf. Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten willigen Sie dem ein.
    OK