Europäische Woche der Abfallvermeidung

    Am Samstag startet die Europäische Woche der Abfallvermeidung. Das Motto der diesjährigen Aktionswoche (Aktionszeitraum: 20. - 28. November) lautet „Wir gemeinsam für weniger Abfall - unsere Gemeinschaft für mehr Nachhaltigkeit!“.


    Laut dem Statistischen Bundesamt produziert jede Person in Deutschland im Durchschnitt 457 kg Abfälle pro Jahr (Stand: 2019). Diese hohen Abfallmengen sollen durch verschiedene Maßnahmen reduziert werden. Während der Europäischen Woche der Abfallvermeidung soll mit Tipps und Aktionen aufgezeigt werden, wie Abfälle vermieden werden können. Möglichkeiten dafür sind zum Beispiel Second-Hand-Optionen (Flohmärkte, ebay usw.), Reparaturdienste oder die gemeinschaftliche Nutzung von technischen Geräten und Werkzeugen. Auch ein Verzicht auf Verpackungen beim Einkaufen z.B. von Lebensmitteln trägt zu einer Verringerung von Abfallmengen bei.


    Zusätzlich zur Abfallvermeidung ist auch die richtige Trennung der verschiedenen Abfallarten ein wichtiger Aspekt. So gab es in Wettringen erst kürzlich eine Kontrolle der Grünabfall-Tonnen. Dabei wurden 69 Tonnen mit falschen Abfällen befüllt. Dies führte von Verwarnungen bis hin zum Auslassen der Abfuhr bei den entsprechenden Haushalten.


    Im Bereich „Abfall & Umwelt“ auf der Homepage der Gemeinde sind alle wichtigen Informationen die das Thema Entsorgung von Abfällen in Wettringen betreffen, zusammengefasst. Bei weiteren Fragen kann die Gemeindeverwaltung kontaktiert werden (Dietmar Roling, T.: 7833 oder Nena Sohr, T.: 7832).


    Weitere Infos zu der europäischen Aktionswoche und der digitalen Auftaktveranstaltung am 22.11. gibt es unter

    www.wochederabfallvermeidung.de.

    Zur Optimierung dieses Webauftritts werden ggf. Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten willigen Sie dem ein.
    OK