Klimaschutzhelden 2020

    -Der Verein Wettringen-Selbst-Bewusst unter den drei Finalisten beim Wettbewerb Klimaschutzheld 2020 der Westenergie

    -Abstimmung für das Projekt auf der Facebook-Seite von Westenergie


    Im vergangenen Jahr hat der Verein „Wettringen-Selbst-Bewusst“ für die Anlegung des Gemeinschaftsgartens den Klimaschutzpreis erhalten, den die Gemeinde gemeinsam mit dem Energieunternehmen Westenergie verliehen hat.

     

    Jetzt ist der Verein mit seinem Projekt im großen Finale um den Titel des Klimaschutzhelden 2020. In einem Online-Voting muss er sich gegen  den Heimatverein Amphibienteich Alfter und dem Feierabendmarkt aus Rheinbach durchsetzen.

     

    Nun sind insbesondere die Wettringer Bürgerinnen und Bürger gefragt, die an der Abstimmung auf der Facebook-Seite teilnehmen und so dafür sorgen können, dass „Wettringen-Selbst-Bewusst“ als Gewinner ausgezeichnet wird.

     

    Von Montag, 22. Februar, bis Mittwoch, 24. Februar 2021, stellt das Energieunternehmen die drei außergewöhnlich gelungene Ideen auf www.facebook.com/Westenergie vor.

    In diesem Zeitraum läuft auch das Voting.

               

    Hier ein kleiner Einblick in die Tätigkeiten des hiesigen Vereins;

    Wettringen-Selbst-Bewusst: Der Verein setzt sich mit Blick auf Ernährung, Bewegung und Entspannung für eine bewusstere Lebensweise ein und hat dazu einen Gemeinschaftsgarten angelegt, u. a. mit Bienenlehrstand, Streuobstwiese, Regenwassernutzung und eigener Kompostierung. Auch Kindergärten, Schulen und Jugendgruppen können sich hier in der Natur ausprobieren.

     

    Der Vorsitzende von „Wettringen-Selbst-Bewusst“, Martin Verhoff, sowie seine Vereinsmitglieder  und Bürgermeister Berthold Bültgerds freuen sich sehr über die erreichte Top-Platzierung, doch nun kann es noch mehr werden. Daher bitten sie gemeinsam, beim Online-Voting mitzumachen und den Wettringer Verein zum „Klimaschutzhelden“ zu wählen.

     

    Der „Klimaschutzheld 2020“ wird erneut im Rahmen der Klimaschutzkonferenz des Deutschen Städte- und Gemeindebundes am 10. Juni 2021 in Bonn gekürt.

    Und: Sollte der Gewinner sein Projekt weiterentwickeln, winken weitere 1.000 Euro.

     

    Hier geht’s zu Abstimmung: www.facebook.com/Westenergie

     

    Weitere Infos zum Westenergie Klimaschutzpreis und zur Wahl zum „Klimaschutzheld 2020“ unter www.westenergie.de/klimaschutzpreis und www.westenergie.de/klimaschutzheld  .

     

    Zur Optimierung dieses Webauftritts werden ggf. Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten willigen Sie dem ein.
    OK