Abschlussfeier der Provinzhelden

    Nele Kloos, Fabian Lütkeharmölle und Max Müther haben sich in den letzten zwei Jahren für die Gemeinde Wettringen zu Provinzhelden bzw. zur Provinzheldin ausbilden lassen.


    Die motivierten und interessierten Jugendlichen haben Zeit und Energie in die Projektteilnahme investiert, sie haben Wochenenden genutzt, um Seminare besuchen zu können. Hier wurden notwendige Kompetenzen, um jugendrelevante und zukunftsorientierte Angebote planen und umzusetzen zu können. Zudem haben sie gelernt, Verantwortung für die Belange von jungen Menschen zu übernehmen und diese zu motivieren mitzuwirken. Auch den Herausforderungen der Kommunalpolitik haben sie sich gestellt.


    Dieses kontinuierliche Engagement und ihr Einsatz wurde am gestrigen Abend, im Rahmen einer Abschlussfeier in Stroetmanns Fabrik, Emsdetten, gewürdigt. Alle Provinzheldinnen und -helden aus dem Kreis Steinfurt erhielten von Mike Hüsing, Jugendamtsleiter, jeweils eine Urkunde für ihre Teilnahme, sowie einen symbolischen Check über 1.250 €, den sie nun in ihrer Kommune für Projekte einsetzen können. Wofür diese Mittel eingesetzt werden sollen, werden die Wettringer Provinzhelden in den kommenden Tagen mit der Verwaltung erörtern. In diesem Zuge sind dann auch gerne weitere Jugendliche aus Wettringen eingeladen. Hierüber wird noch informiert.


    Aus Wettringen nahmen Max Müther, ausgebildeter Provinzheld und Nane Naberbäumer von der Gemeindeverwaltung teil. Nele Kloos und Fabian Lütkeharmölle waren leider verhindert.


                             


    Zur Optimierung dieses Webauftritts werden ggf. Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten willigen Sie dem ein.
    OK