Deutsche Glasfaser startet geförderten Glasfaserausbau

    Die Vermarktungsphase für den Ausbau des Glasfasernetzes in den geförderten Außenbereichen von Wettringen startet in Kürze. Gefördert wird der Glasfaserausbau durch den Bund, das Land NRW und die Gemeinde Wettringen mit Fördermitteln. „Durch diese Förderung erhalten über 600 unterversorgte Haushalte im Außenbereich einen Anschluss an das Zukunftsnetz“, so Bürgermeister Berthold Bültgerds.

    „Eine einmalige Chance, die sich die Bürgerinnen und Bürger in diesem Bereich nicht entgehen lassen sollten, Glasfaser ist die Zukunftstechnologie. Ein moderner Anschluss stellt zugleich eine Wertsteigerung der eigenen Immobilie dar.“

    Die Gemeinde Wettringen hat über den Dachantrag Neuenkirchen, an dem mehrere Kommunen beteiligt sind, für den geförderten Breitband-Ausbau das Unternehmen Deutsche Glasfaser beauftragt.

     

    Über das Projekt informieren die Gemeinde Wettringen, der Kreis Steinfurt und Deutsche Glasfaser auf einem Informationsabend:

     

    Donnerstag, 12.03.2020, 19:00 Uhr, Bürgerhalle Wettringen (Unter den Linden 6a).

     

    Der Stichtag der Informations- und Vermarktungsphase ist dann der 18.04.2020. Bis zu diesem Termin muss der kostenfreie Anschluss beauftragt werden.

     

    Die Mitarbeiter des Servicepunktes von Deutsche Glasfaser stehen im Rathaus der Gemeinde (Kirchstr. 19)  ab dem 04. März 2020 für alle Fragen und Anregungen zum Bau sowie auch zu vertraglichen Themen zur Verfügung. Der Servicepunkt ist jeweils geöffnet mittwochs in der Zeit von 09:30 bis 12:30 Uhr und von 14:00 bis 18:00 Uhr.


    Die Beauftragung kann auch online unter


    www.deutsche-glasfaser.de/foerdergebiet-wettringen


    bzw. telefonisch unter 02861 / 89060900 durchgeführt werden.

     

    Zur Optimierung dieses Webauftritts werden ggf. Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten willigen Sie dem ein.
    OK