Gasnetz der Thyssengas wird in Wettringen ausgebaut

    Künftig erwartete Leistungsspitzen erfordern Anpassung des Gasleitungssystems

    Bauarbeiten haben begonnen
     
    Thyssengas wird Teilabschnitte des Gasleitungssystems in Wettringen ausbauen.

    So möchte der Dortmunder Fernleitungsnetzbetreiber auch künftig eine sichere und wirtschaftliche Gasversorgung in der Region gewährleisten.

    Wegen steigender Abnahmespitzen bei den angeschlossenen Verbrauchern muss die Transportkapazität in den kommenden Jahren angepasst und Teilabschnitte dieses Leitungsverbundes neu verlegt werden.


    Die Gasversorgung der Region ist während der Bauphase vollumfänglich gewährleistet.


    Der Fernleitungsnetzbetreiber teilte mit, dass die Bauarbeiten in dieser Woche begonnen haben.

    Die Gesamtlänge beträgt ca. 1.750 m, davon ca.1,5 km grabenlos und ca. 250 m in offener Bauweise.

      Für die folgenden Verkehrsbehinderungen bittet die Thyssengas GmbH alle Betroffenen um Verständnis:

      • B70 zwischen „Engelskreuzung“ und Burgsteinfurter Straße: aktive Wanderbaustelle    mit halbseitiger Verkehrsführung bis Ende September (Baustellenampel)
      • Burgsteinfurter Straße ab B70 -Kreisverkehr- bis zum Kreisverkehr Am Mesterkamp: Wanderbaustelle mit halbseitiger Verkehrsführung ab Ende August bis voraussichtlich Ende Oktober (Baustellenampel)
      • Sellener Weg im Bereich der B70: Vollsperrung wird in einem kurzen Teilstück nach derzeitiger Planung im September notwendig

      Zur Optimierung dieses Webauftritts werden ggf. Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten willigen Sie dem ein.
      OK