Neues aus dem Rathaus

    Neues aus dem Rathaus

     

    Kurz und bündig das Aktuellste…

     

    Aus der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates am 2. Mai 2018

     

    1.   Quartierskonzept Wettringen-Ost (Nieland, Tie-Esch)
    Als eine von sieben Kommunen im Kreis Steinfurt beteiligt sich die Gemeinde an dem interkommunalen Projekt zur Erstellung eines Quartierskonzeptes. Die Themenfelder Energieeffizienz und Wärmeversorgung, Wohnumfeld und Infrastruktur, Wohnen im Alter, junge Familien sowie Mobilität stehen im Fokus der Untersuchung, somit die „Wohnumfeld-Verbesserung“. In der Sitzung gaben Frau Wesselmann vom Kreis Steinfurt und Herr Wagner vom Büro „Jung Stadtkonzepte“ einen Überblick über den aktuellen Stand. In den Monaten Juni und Juli erfolgen im Rahmen von Veranstaltungen auf dem Tie-Esch und dem Nieland Bürgerinformationen, um eine breite Beteiligung zu erzielen. Ziel ist die Fertigstellung des Konzeptes für Ende 2018. Dem Gemeinderat ist die Bürgerbeteiligung wichtig, ebenso, dass aus dem Konzept keine Verpflichtungen für die Bewohner entstehen, sondern gute Angebote. Der aktuelle Stand wurde vom Rat zur Kenntnis genommen.

    2.   Erweiterung der Kindertageseinrichtung an der Werninghoker Straße
    Die DRK-Kindertageseinrichtung an der Werninghoker Straße wird aufgrund des Bedarfs an Kindertagesplätzen um zwei auf vier Gruppen erweitert. Insgesamt umfasst das Raumprogramm rd. 400 m² neue Fläche (Gruppen- und Nebenräume, Personal- und Speiseraum). Die Nutzfläche des gemeindeeigenen Gebäudes beläuft sich dann auf rd. 830 m².Der Gemeinderat stimmte der vorgestellten Entwurfsplanung zu. Die Gesamtkosten inkl. Ersteinrichtung und Außenanlagen werden auf rd. 900.000 € geschätzt. Der Bauantrag wird nun vorbereitet, der Baubeginn ist für den Spätsommer vorgesehen.

    3.   Einbringung des Entwurfes der 1. Nachtragssatzung für das Haushaltsjahr 2018 (Nachtragshaushalt)
    Die Verwaltung hat einen Nachtragshaushalt im Entwurf eingebracht. Dieses ist erforderlich, wenn erhebliche Investitionen im Verhältnis zum Gesamthaushalt vorgesehen und bisher nicht veranschlagt sind. Hintergrund ist der mögliche Erwerb einer größeren landwirtschaftlichen Fläche. Dieses würde den Handlungsspielraum der Gemeinde für zukünftige strukturelle Entwicklungen erweitern. Mit dem Nachtrag verändern sich die Steuersätze nicht. Der Gemeinderat nahm den Entwurf zur Kenntnis und wird sich demnächst damit befassen.


    4.   Mitteilungen


    a) Mai-Party

    Die von den Wettringer Bierfreunden durchgeführte traditionelle Mai-Party stieß wieder auf ein riesiges Interesse und traf „den Nerv der Jugendlichen“. Dem Veranstalter gilt der Dank für die abermals gute Organisation. Die Veranstaltung verlief erfreulicherweise ohne nennenswerte Zwischenfälle.


    b) Amprion

    Der Netzbetreiber wird in diesen Tagen mit Baugrunduntersuchungen im Bereich Aabauerschaft/Maxhafen (zwischen den Landwirten Specker und Ewering) starten. Hintergrund sind die vorgesehenen Abrüstungen der alten 220 kV Hochspannungsleitungen. Diese werden durch neue ersetzt. Alle betroffenen Grundstückseigentümer werden schriftlich durch die Fa. Amprion informiert.

     

    Außerdem teilte Amprion mit, dass die sog. Antragskonferenzen für die Gleichstromverbindung A-Nord terminiert sind. Da auch eine Trassen-Alternative das Wettringer Gemeindegebiet berührt, wurde die Gemeinde informiert. Ende Mai findet eine Veranstaltung in Ahaus statt.

     

    Über Beschlüsse etc. aus dem nichtöffentlichen Sitzungsteil erfolgt noch eine Mitteilung.

     

    Allen ein sonniges und schönes Wochenende!

     

    Berthold Bültgerds

    Bürgermeister

     

     

    Zur Optimierung dieses Webauftritts werden ggf. Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten willigen dem ein.
    OK