Wettringen "Steueroase"

    Die Industrie- und Handelskammer Nord-Westfalen hat in einer Pressemitteilung auf die Entwicklung der Gewerbesteuersätze hingewiesen. Die Gemeinde Wettringen hat mit einem Hebesatz von 375 im Kreis Steinfurt und im Gebiet der IHK Nord-Westfalen den niedrigsten Satz und gilt somit als eine Art „Steueroase“. Nachdem der Steuersatz für 2017 um 10  Punkte gesenkt wurde, konnte er für 2018 erneut um weitere 10 Prozentpunkte reduziert werden. In zwei Kommunen im IHK-Bezirk Nord-Westfalen wurden die Hebesätze angehoben, in vier Gemeinden (Ascheberg, Reken, Saerbeck und Wettringen) gesenkt. Mit dem Hebesatz liegt Wettringen auch deutlich unter dem Durchschnitt des Kreises Steinfurt (433) und Nordrhein-Westfalen (454). Auch die Grundsteuer  A (230) und B (340) wurden in Wettringen zum zweitemal in Folge gesenkt und sind so niedrig wie in keinen anderem Ort im Kreis Steinfurt.

    Zur Optimierung dieses Webauftritts werden ggf. Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten willigen dem ein.
    OK