Infos zum Corona-Virus

    Hinweis: Unternehmen und Selbstständige finden zusätzliche Informationen in der Rubrik Wirtschaft.


    02.09.2020
    Corona-Schutzverordnung(en) mit Gültigkeit ab dem 16.09.2020

    Am Mittwoch, 16. September 2020 traten in NRW weitere Anpassungen bei den verschiedenen Verordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandie in Kraft. Die Gültigkeit der aktuellen Verordnungen ist bis zum 30.09.2020 befristet.

    Die gültigen Verordnungen finden Sie hier:



    Das Ministerium hat zur Umsetzung der in § 5 Abs. 2 der CoronaSchVO (Besuche in stationären Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen) Regelung zwei zusätzliche Allgemeinverfügungen erlassen:

    Aktuelle Informationen zu den Regelungen und Einschränkungen aufgrund der Coronakrise sowie eine entsprechende FAQ-Liste finden Sie auch auf der Seite der Landesregierung NRW.


    Durch die Kassenärztliche Vereinigung wurde eine Liste bereitgestellt, in der alle Praxen im Kreis Steinfurt aufgelistet sind, die Testungen von Reiserückkehrerinnen und Reiserückkehrern, sowie Personal aus Kitas und Schulen anbieten. Diese Liste wird ab Mitte der Woche auf den Internetseiten der KV auch ständig aktualisiert zum Download veröffentlicht.

    Die Liste finden Sie hier.

     

    Rathaus


    Der Zugang zum Rathaus wurde eingeschränkt. Bei berechtigten Anliegen gibt es gleichwohl Zutritt. Diese Maßnahme ist erforderlich, um das Infektionsrisiko durch den Corona-Virus sowohl für die Besucher/innen, als auch für die Mitarbeiter/innen zu minimieren. Selbstverständlich werden wir Anfragen und Anliegen weiter in gewohnter Form bearbeiten.

    Kontaktmöglichkeiten mit den Durchwahlnummern oder E-Mail-Adressen finden Sie auf der Homepage der Gemeinde unter www.wettringen.de. Die jeweiligen Ämter sind zudem wie folgt erreichbar:


    Bürgeramt02557/78-18
    Ordnungsamt02557/78-33
    Bauamt / Bauverwaltungsamt02557/78-40
    Sozialamt02557/78-21
    Hauptamt / Kämmerei02557/78-12

    Für notwendige Besuche ist im Vorfeld ein Termin zu vereinbaren. Es gelten dann folgende Besuchszeiten:


           montags bis freitags            10.00 - 12.00 Uhr

           montags und donnerstags   14.00 - 17.00 Uhr


    Für diese vorübergehende Einschränkung wird um Verständnis gebeten. Sie trägt dazu bei, die weitere Ausbreitung des Virus zu verzögern. Bedenken Sie, dass auch uns die Corona-Krise fordert.



    Hygienemaßnahmen:


    Richtig Hände waschen und pflegen

    Waschen Sie Ihre Hände mehrmals täglich 30 Sekunden mit Flüssigseife (ohne Schmuck), auch zwischen den Fingern, besonders nach Kontakt zu anderen Personen und häufig benutzten Gegenständen. Pflegen Sie regelmäßig Ihre Hände mit einer Hautschutzcreme.


    Hände vom Gesicht fernhalten

    Vermeiden Sie es, Mund, Nase oder Augen mit ungewaschenen Händen zu berühren, da auf diesem Weg Viren von den Händen über die Schleimhäute in den Körper gelangen können.


    Hygienisch Husten und Niesen

    Halten Sie beim Husten und Niesen Abstand zu anderen Personen und wenden Sie sich von anderen Personen ab. Husten und niesen Sie in ein Einmaltaschentuch oder in Ihre Armbeuge, auf keinen Fall in die Hand. Das Taschentuch gehört nach einmaliger Benutzung sofort in den Abfall. Waschen Sie anschließend gründlich Ihre Hände.


    Auf erste Krankheitsanzeichen achten

    Dazu gehören vor allem Fieber, allgemeines Krankheitsgefühl, Husten Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen. Wenn Sie sich krank fühlen, vereinbaren Sie telefonisch mit Ihrem Hausarzt/Ihrer Hausärztin einen Termin zum Gespräch und zur Diagnostik, um ein Ansteckungsrisiko für andere Patienten im Wartezimmer zu vermeiden.


    Andere schützen

    Bei Krankheitsanzeichen bleiben Sie möglichst zu Hause. Versuchen Sie einen Abstand von mindestens 2 Metern zu anderen Personen zu halten, solange Sie unter Krankheitssymptomen leiden. Drehen Sie sich weg, wenn Sie husten oder niesen müssen. Verzichten Sie, wenn Sie erkrankt sind, auf Körperkontakt wie Händeschütteln, Umarmen, Küssen usw. Wenn Sie erkrankt sind und zu Hause versorgt werden müssen, halten Sie sich nach Möglichkeit in einem separaten Raum auf.


    Geschlossene Räume regelmäßig lüften

    Lüften Sie geschlossene Räume drei- bis viermal täglich für jeweils zehn Minuten. Dadurch wird die Zahl der Viren in der Luft verringert und ein Austrocknen der Mund- und Nasenschleimhäute verhindert.



    Abstand halten, Menschenansammlungen/Veranstaltungen meiden

    Viren verbreiten sich besonders dann, wenn Menschen einander nahekommen. Sie können also einer Ansteckung vorbeugen, indem Sie möglichst Abstand zu anderen halten. Die Höflichkeit in der aktuellen Infektionslage gebietet es, grundsätzlich auf das Händeschütteln bei Begrüßungen zu verzichten!



    Downloads und Links:

    Zur Optimierung dieses Webauftritts werden ggf. Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten willigen Sie dem ein.
    OK