Breitband

    30.04.2020

    Glasfaserausbau startet kommende Woche

    Jetzt geht es doch schneller, als zuletzt gedacht: Bereits in der kommenden Woche beginnt die Firma Dinkhoff mit den Tiefbauarbeiten zum Glasfaserausbau in den unterversorgten Außenbereichen von Wettringen.


    Los geht es am Montag, 4. Mai 2020 im Wochenendhausgebiet "Haddorfer Seen". Der Tiefbau startet damit drei Wochen früher als ursprünglich geplant. Erfreulicherweise stehen die Kapazitäten hierfür kurzfristig zur Verfügung. Verlegt werden zunächst die Haupttrassen. Straßensperrungen sind hierfür nicht zu erwarten, vereinzelt kann es allerdings zu Behinderungen kommen. Die Hausanschlüsse folgen später, da zuvor noch Abstimmungen mit den jeweiligen Eigentümern vorgesehen sind. Aktiviert werden die ersten Anschlüsse planmäßig im Oktober 2020.


    Es wird noch einmal darauf hingewiesen, dass nur die unterversorgten Haushalte einen kostenlosen Anschluss bekommen, die diesen bei der Deutschen Glasfaser beantragt haben. Mehr als 50 % haben diesen Antrag bereits gestellt.




    28.03.2020

    Aktuelle Informationen zum geförderten Breitbandausbau:  Pressebericht,  FAQ,  Zahlen - Daten - Fakten

    Die Vermarktungsphase der Deutschen Glasfaser für den Breitbandausbau in den Wettringer Außenbereichen ist in vollem Gange. Bereits für rund 30 % der unterversorgten Adressen wurde ein Glasfaseranschluss beantragt. Die Vermarktungsphase läuft noch bis Samstag, 18. April 2020 - Anträge können online oder telefonisch eingereicht werden.


    Gleichzeitig können aufgrund der Corona-Krise die "üblichen" Beratungsangebote nicht stattfinden. Die für den 12. März 2020 geplante Informationsveranstaltung in der Bürgerhalle beispielsweise musste abgesagt werden. Auch der Servicepunkt der Deutschen Glasfaser, in dem eine persönliche, individuelle Beratung angeboten wurde, musste aufgrund der Kontaktsperre schließen.


    Die Gemeinde Wettringen hat daher in Abstimmung mit der Deutschen Glasfaser den aktuellen Sachstand und wichtige Fragen und Antworten zum Breitbandaus in den Außenbereichen zusammengestellt und gemeinsam mit einer Pressemitteilung an die Münsterländische Volkszeitung übermittelt. Dort wurden die Informationen in der Ausgabe vom 28.03.2020 veröffentlicht. Die Unterlagen finden Sie hier:


    Dokument
    Inhalt
    Download
    Pressebericht
    Allgemeiner Bericht zum Sachstand und weiterem Vorgehen
    Link
    Fragen & Antworten
    Wichtige Fragen & Antworten rund um den Breitbandausbau
    Link
    Zahlen, Daten, Fakten
    Informationen zum Netzbau inkl. Zeitplan und Umfang der Maßnahme
    Link

    Zusätzlich finden Sie ein Baumagazin der Deutschen Glasfaser mit Informationen rund um die Erstellung des
    Hausanschlusses im Downloadbereich unten auf dieser Seite.



    23.03.2020 (Update)

    Service-Punkt der Deutschen Glasfaser geschlossen - Anträge per Telefon und online möglich.

    Der Service-Punkt der Deutschen Glasfaser in der Bürgerhalle ist aufgrund der Corona-Krise ab sofort geschlossen!

    Kunden haben aber zwei Möglichkeiten, einen Glasfaseranschluss zu beantragen:

    1. online unter www.deutsche-glasfaser.de/tarife    oder
    2. telefonisch unter 02861 - 890 60 900.

    Eine Besonderheit ergibt sich für die so genannten "passiven Anschlüsse" (bei einem passiven Anschluss wird der Glasfaseranschluss vollständig erstellt, es wird aber kein laufender Vertrag bei der Deutschen Glasfaser abgeschlossen):

    Wer einen passiven Anschluss beantragen möchte teilt dies bitte per Mail an

    unter Angabe einer Rückrufnummer (!) mit.



    09.03.2020

    Geförderter Glasfaserausbau in den Außenbereichen von Wettringen startet


    Gute Neuigkeiten für die Außenbereiche in Wettringen: Nach mehreren Jahren der Vorbereitung wird der Breitbandausbau durch die Deutsche Glasfaser in Kürze starten.

    Vorausgegangen war ein komplexes Förder- und Vergabeverfahren, das die Gemeinde Wettringen mit den Kommunen Neuenkirchen, Nordwalde, Metelen, Saerbeck und Mettingen unter Federführung der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft des Kreises Steinfurt (WESt mbH) durchlaufen hat.

    Die Bescheide des Bundes und Landes NRW in Höhe von zusammen rund 3,6 Mio. Euro (für Wettringen) liegen vor (rund 400.000 € steuert die Gemeinde bei) und die letzten Details zu den Ausbauplanungen sind abgeschlossen, so dass der Ausbau nun starten kann.

    Im Rahmen des Ausbauprojektes haben rund 600 Adressen die Chance, einen kostenlosen Glasfaseranschluss bis ins Gebäude zu bekommen (fttb = fibre to the Building). Zu den unterversorgten Adressen gehören überwiegend Privathaushalte, aber auch einige Gewerbebetriebe und eine Schule. Den Ausbau wird die Deutsche Glasfaser übernehmen, die bereits die Siedlungsbereiche in Wettringen mit Glasfaser versorgt und sich in einem aufwändigen Vergabeverfahren durchgesetzt hat.

    Die Häuser werden nicht automatisch an das Glasfasernetz angeschlossen, die Eigentümer müssen den kostenlosen Anschluss vielmehr in der Vermarktungsphase vom vom 01.03.2020 bis zum 18.04.2020 direkt bei der Deutschen Glasfaser beantragen. Dies geht auf drei Wegen:


    1. im Deutschen Glasfaser-Servicepunkt in der Bürgerhalle, Unter den Linden 6a,
      (dienstags, mittwochs 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr und 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr)
      Hinweis: der Service-Punkt in der Bürgerhalle bleibt ab dem 23.03.2020 geschlossen!
    2. online unter www.deutsche-glasfaser.de/tarife oder
    3. telefonisch unter 02861 - 890 60 900.

    An folgenden Tagen hat der Servicepunkt in der Bürgerhalle, Unter den Linden 6a, jeweils von 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr sowie von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet:

      

    Dienstag,  24.03.2020       

    Mittwoch,  25.03.2020       

    Dienstag,  31.03.2020       

    Mittwoch,  01.04.2020       

    Dienstag,  07.04.2020       

    Mittwoch,  08.04.2020       

    Mittwoch,  15.04.2020       

    Freitag,     17.04.2020     (Hinweis: Die Vermarktungsphase endet am 18. April 2020)

       


    Die Deutsche Glasfaser, der Kreis Steinfurt und die Gemeinde Wettringen werden an diesem Abend das Projekt und den weiteren Zeitablauf vorstellen. Zudem kann im Rahmen der Veranstaltung auch ein Glasfaseranschluss gebucht werden. Alle unterversorgten Haushalte, die die Chance auf einen geförderten Anschluss haben, wurden angeschrieben und zur Informationsveranstaltung eingeladen.


    Der Baustart wird planmäßig im Mai 2020 starten. Der PoP (= Point of Presence) wird im Andorf errichtet. Die Reihenfolge, in denen die verschiedenen Ortsteile angeschlossen werden, steht noch nicht fest. Erwartet wird eine Bauzeit von bis zu 2,5 Jahren, so dass ein Abschluss der Arbeiten in 2022 realistisch erscheint.





               


    Weitergehende Informationen finden sie hier:


    Zur Optimierung dieses Webauftritts werden ggf. Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten willigen Sie dem ein.
    OK