NRW Ministerium Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen

    Heimatpreis NRW 2019

    Die Gemeinde Wettringen lobt 2019 zum ersten Mal den Heimat-Preis NRW aus. Ziel ist es, herausragendes ehrenamtliches Engagement in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

    Neben der Wertschätzung für die geleistete Arbeit verbindet sich damit auch die Chance, vor Ort Projekte und Initiativen zum Thema „Heimat“ zu stärken und neue Interessierte zu begeistern und zu ermutigen. So soll ein Anstoß gegeben werden, Heimat zu bewahren und gleichzeitig für die Zukunft zu gestalten. Der Heimat-Preis NRW wird vom Land Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Förderprogramms „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ ausgeschrieben.

    Es wird ein Preisgeld von insgesamt 5.000 € vergeben, das sich auf bis zu drei Projekte aufteilt.

    Die Auswahl trifft eine Jury, bestehend aus dem Vorsitzenden des Jugend-, Kultur- und Sportausschusses (Bernd Ewering), dem Vorsitzenden des Kulturringes (Karl-Heinz Kemper) und dem Bürgermeister (Berthold Bültgerds). Sie entscheidet auch über die Preisgeldstaffelung.

    Nachdem Anfang September 2019 der Förderbescheid des zuständigen Landesministeriums bei der Gemeinde eingegangen ist, beginnt nun die „heiße Phase“ des Heimat-Preises: Bewerbungen und Vorschläge können vom 11. Oktober 2019 bis zum 22. November 2019 im Rathaus eingereicht werden.

    Bewerben können sich Personen, Vereine oder Gruppen, die mit einem Projekt oder einer Initiative einen besonderen Beitrag zur Heimatpflege in der Gemeinde leisten. Für die Vergabe des Heimatpreises NRW 2019 in der Gemeinde Wettringen hat der Gemeinderat folgende Kriterien festgelegt:


    1. das Projekt bewahrt und stärkt die lokale und regionale Identität,

    2. durch das Projekt werden Tradition und Brauchtumspflege erhalten,

    3. das Projekt stärkt bzw. fördert die Gemeinschaft und den Zusammenhalt und / oder

    4. das Projekt bewahrt bzw. stärkt die Verwurzelung von Menschen in Wettringen und der Region.

    Das Projekt soll nicht älter als drei Jahre sein. Erste Erfolge des Projektes sollen zum Zeitpunkt der Bewerbung erkennbar sein.

    Nominierungen und Bewerbungen sind per E-Mail () oder per Post möglich. Den Auslobungstext mit näheren Informationen zum Bewerbungsverfahren und den Bewerbungsbogen finden Sie hier:

    (Bitte beachten Sie: wenn Sie den Bewerbungsbogen am PC ausfüllen möchten, benötigen Sie ein dafür geeignetes PDF-Anzeigeprogramm, bspw. den Acrobat Reader)

    Zur Optimierung dieses Webauftritts werden ggf. Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten willigen Sie dem ein.
    OK