Hallenbad öffnet Mitte August

    Aufgrund der Corona-Pandemie ist das Hallenbad seit Mitte März geschlossen. Erst in diesen Tagen dürfen Freibäder wieder öffnen, für Hallenbäder soll es Regelungen ab Anfang Juni geben. Die Nutzung der Bäder ist an enge Regelungen gebunden.

     

    Bereits vor einiger Zeit wurde seitens der Gemeinde entschieden, das Bad vor der Sommerpause nicht wieder zu öffnen. Die Sommerschließungszeit hätte bereits in vier Wochen begonnen, insofern machte es auch aus wirtschaftlichen Gründen keinen Sinn, das Bad „wieder hoch zu fahren“. Das Wasser ist seit Wochen aus dem Becken, die Technik wurde so weit wie möglich heruntergefahren.

     

    Das Personal des Bades und Firmen sind aktuell dabei, Unterhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen durchzuführen. Derzeit werden die zum Teil brüchigen Fugen des großen Beckens herausgenommen und anschließend werden die Fliesen neu verfugt. Auch die technischen Anlagen werden in den nächsten Wochen gewartet, darüber hinaus wird der Hubboden überprüft. Dieser ist über 30 Jahre alt und bedarf voraussichtlich im kommenden Jahr einer Erneuerung.

     

    Die Wiedereröffnung des Bades ist für Mitte August vorgesehen. Die Gemeinde und alle Badebegeisterten hoffen, dass dann auch unter Beachtung der Corona-Regelungen wieder unbeschwert das Nass genossen werden kann.


                          

                 Bild v.l.: Bauamtsleiter Wolfgang Westhues, Bürger-             Bild v.l.: Heinz-Hermann Rengers, Ansgar Kösters

                   meister Berthold Bültgerds, Bademeister Heinz-

                             Hermann Rengers, Ansgar Kösters

     

    Zur Optimierung dieses Webauftritts werden ggf. Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten willigen Sie dem ein.
    OK