Neues aus dem Rathaus 23.07.2020

    Kurz und bündig das Aktuellste…

    I. Aus der öffentlichen Ratssitzung am 16.07.2020

    1. Brandschutzbedarfsplan

    Der Gemeinderat hat den Brandschutzbedarfsplan in der vorliegenden Fassung beschlossen, er wurde für die nächsten 5 Jahre fortgeschrieben. Die Gemeinde hat unter Beteiligung der Freiwilligen Feuerwehr den Plan aufzustellen. Dieser enthält die Ist- und Soll-Struktur, daraus ableitend einige Maßnahmen und Prognosen. Festzuhalten bleibt, dass u. a. neben zukünftigen Anpassungen und Anschaffungen die Freiwillige Feuerwehr Wettringen nicht nur personell gut aufgestellt ist, sondern auch engagiert, motiviert und leistungsfähig ist.


    Mitteilungen:

     

    Neugestaltung Busbahnhof (ZOB)
    Die Maßnahme ist am Montag gestartet und soll bis Ende Oktober abgeschlossen werden. Das Gesamtinvest beträgt rd. 1,0 Mio. Euro. Es erfolgt eine erhebliche Förderung.

    5. Kindertageseinrichtung
    Derzeit werden die Raummodule für die fünfte Kindertageseinrichtung in Trägerschaft des CJD e. V. (Christliches Jugenddorfwerk Deutschland) installiert. Einige Außenspielgeräte sind bereits vorhanden. Ziel ist es, dass die Einrichtung Anfang August funktionsfähig ist.

    Statistik
    Das Statistische Landesamt, IT.NRW, hat für 2019 ermittelt, dass es im Land NRW nur sechs Kommunen gibt, die noch günstigere Steuersätze (Grund- und Gewerbesteuer) haben als die Gemeinde Wettringen. In 2020 hat Wettringen bei der Gewerbesteuer im IHK-Bereich Nord-Westfalen vor Reken und Neuenkirchen den günstigsten Hebesatz (375 Punkte).

    Wirtschaftswege
    Die Ausschreibungen für die Sanierung von Wirtschaftswegen werden derzeit in der Verwaltung vorbereitet. Ziel ist es, dass die Aufträge in der Ratssitzung am 31.08.2020 vergeben werden können.

    Elternbeiträge OGS
    Aufgrund der Corona-Situation hatte der Gemeinderat beschlossen, die Elternbeiträge für den Zeitraum April bis Juli zu erlassen. Der Gesamtbeitrag hätte in diesem Zeitraum rd. 19.200 Euro ausgemacht. Das Land erstattet rd. 4.200 Euro, sodass Elternbeiträge in Höhe von 15.000 Euro nicht vereinnahmt werden.


    II. Aus der nichtöffentlichen Ratssitzung am 16. Juli 2020

     

    Auftragsvergabe: Radweg Wettringen – Steinfurt

    Im ersten Bauabschnitt werden die Bauarbeiten zur Herstellung eines straßenbegleitenden Radweges entlang der L 567 vom Kreisverkehr B 70 n bis zu Wirtschaftsweg „Lange Stiege“ in Steinfurt-Burgsteinfurt (kurz vor der Aa-Brücke) auf einer Gesamtlänge von 1.440 m durchgeführt. Der Straßenquerschnitt wird reduziert. Ein Radweg, getrennt durch einen 1,75 m breiten Grünstreifen, wird hergestellt. Zudem werden die im dortigen Bereich vorhandenen Bushaltestellen barrierefrei umgebaut. Die Ausschreibung hat ergeben, dass die Fa. Diekmann, Osnabrück, günstigster Anbieter ist und den Auftrag erhält. Der Beginn der Arbeiten ist für Mitte August geplant.

     

    Mitteilungen:

     

    1. Ausschreibung Schulbuslinien
    Die Linien 275 und 276 (Schulbusverkehr Wettringen) wurden durch den Kreis Steinfurt als Aufgabenträger des ÖPNV für die nächsten beiden Jahre neu ausgeschrieben. Den Auftrag erhält die Fa. Schäpers, die auch bislang diese beiden Linien bedient hat.

    2. Ausbildung
    Der Gemeinderat sprach sich dafür aus, zum 1. August 2021 einen Auszubildenden für den Beruf „Fachinformatiker“ - Fachrichtung Systemintegration - in der allgemeinen Verwaltung einzustellen. Die Stellenausschreibung wird demnächst erfolgen.

     

    Herzliche Grüße aus dem Rathaus, ein schönes Wochenende und allen, die Urlaub haben, weiterhin eine angenehme Zeit!

     

    Berthold Bültgerds

    Bürgermeister

    Zur Optimierung dieses Webauftritts werden ggf. Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten willigen Sie dem ein.
    OK