Impfzentrum öffnet wieder

    Das SARS-CoV-2-Infektionsgeschehen auch in Nordrhein-Westfalen macht es zwingend erforderlich, dass die Kreise und kreisfreien Städte erneut umfassende eigene Impfangebote für die Allgemeinbevölkerung schaffen, die das primäre Impfgeschehen im niedergelassenen ärztlichen Bereich ergänzen und die durch die sehr hohe Nachfrage der Bevölkerung umfassend ausgelasteten Arztpraxen unterstützen sollen.
     
    Daher wird der Kreis Steinfurt – neben seinen flächendeckenden und dezentralen Impfangeboten in den einzelnen Kommunen, die am 26. November starten werden –auch sein Impfzentrum am Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) in Greven wieder aufbauen und in Betrieb nehmen.
     
    Beabsichtigt ist, mit den Impfungen am FMO schnellstmöglich zu beginnen, dies abhängig davon, wie schnell die Aufbauarbeiten und die Personalakquise abgeschlossen werden können.
     
    Detaillierte Informationen – beispielsweise zum genauen Starttermin und den Öffnungszeiten – veröffentlicht der Kreis Steinfurt so zeitnah wie möglich. Zurzeit arbeitet die Stabsstelle Corona des Kreises mit Hochdruck und in intensiven Abstimmungsgesprächen mit allen beteiligten Akteuren an der Umsetzung.

    Zur Optimierung dieses Webauftritts werden ggf. Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten willigen Sie dem ein.
    OK