Gute Lage auf dem Arbeitsmarkt

    In der vergangenen Woche erschien in der Presse im Lokalteil (MV) ein Bericht zu den aktuellen Arbeitslosenzahlen. Die Überschrift lautete: " Wettringen gegen den Trend".


    Die im Bericht aufgeführten Zahlen sind korrekt, die Agentur für Arbeit hat für Wettringen 149 Arbeitslose (inkl. Langzeitarbeitslose und Ausländer) im Dezember registriert, 12 mehr als im Vormonat, einer mehr als vor einem Jahr.

     

    "Mal abgesehen von Wettringen - weiterhin sonnige Aussichten am Arbeitsmarkt", mit dieser Aussage suggeriert der Bericht, dass Wettringen eine negative Ausnahme darstellt. Fakt ist jedoch folgendes:

    • Es handelt sich bei den Zahlen um in Wettringen wohnende Arbeitslose. Damit ist nicht gesagt, dass sie zuvor dem „Wettringer Arbeitsmarkt“ zuzuordnen waren.
    • Selbst die aktuellen Zahlen sind für Wettringen "sonnig". Die Gemeinde steht im Vergleich zu anderen Kommunen unverändert sehr gut da, wenngleich jeder Arbeitslose ein Arbeitsloser zu viel ist.
    • Will man die leichte Steigerung Wettringer Arbeitssuchender deuten, muss man in eine tiefere Analyse eintreten. Mit wenigen Sätzen und Zahlen ist das nicht erklärt. So jedenfalls die Pressestelle der Agentur für Arbeit.

    Hoffen wir, dass die insgesamt positive Entwicklung am Arbeitsmarkt auch in 2018 anhält. Denn hinter jeder Zahl verbirgt sich ein Einzelfall, dem gute Erfolgsaussichten gewünscht werden.

    Ansprechpartner
    Zur Optimierung dieses Webauftritts werden ggf. Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten willigen dem ein.
    OK