Höhere Förderung für die Elektromobilität

    Viele Bürgerinnen und Bürger denken derzeit über den Umstieg auf ein Elektrofahrzeug nach. Dabei ist es nicht immer leicht, den Überblick über die verschiedenen Fördermöglichkeiten und -bedingungen zu behalten. Der energieland2050 e.V. des Kreises Steinfurt hat dies zum Anlass genommen, eine umfangreiche Übersicht über die aktuellen Förderkonditionen zusammenzustellen. Diese ist ab sofort online unter www.energieland2050.de abrufbar. Zusammenfassend gilt: Angebote gibt es sowohl für Privatpersonen als auch für Kommunen und Unternehmen. Seit dem 4. Juni gibt es eine erhöhte Bundesförderung, der sogenannte Umweltbonus, für die Anschaffung von Elektrofahrzeugen. Bis 3.000 Euro mehr Förderung als bisher. Durch den erhöhten Umweltbonus (plus Herstelleranteil) sind so bis zu rund 9.000 Euro Preisnachlass für die Anschaffung rein batterieelektrischer Fahrzeuge möglich. Auch für Unternehmen kann sich der Umstieg auf E-Autos aufgrund von Steuervorteilen bei Firmenwagen und Ladestationen rechnen. Zudem gibt es speziell für Unternehmen Zuschüsse des Landes NRW für elektrische Nutzfahrzeuge und E-Lastenräder sowie Beratungsleistungen.

    Zur Optimierung dieses Webauftritts werden ggf. Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten willigen Sie dem ein.
    OK